Schmitz & Teichmann Betriebsberatung GmbH


ISO 22301 - Business Continuity Management


Business Continuity Management - das internationale Notfallmanagement - die zertifizierbare Norm - Gestion de la continuité des affaires

Das englische Business Continuity Management (BCM) drückt aus, worum es geht: Dass das Geschäft weiter geht.

Seit 2007 gibt es den zertifizierbaren Standard BS 25999-2:2007 Business Continuity Management. Der definiert,wie ein Unternehmen sich auf ungewöhnlich Störungen vorbereitet, und dies in Einklang mit den wirtschaftlichen Zielen fortführt. 2012 wurde der ISO 22301 Business Continuity Management veröffentlicht und hat, bei fast gleichem Inhalt, den vorigen British Standard abgelöst.

Wer eine Zertifizierung anstrebt, muss die Vorgaben dieses Standards umsetzen und die Kriterien erfüllen. Die Zertifizierung wird von einigen Konzernen erwartet, weil diese sie selbst erfüllen müssen, und sie schafft einen Wettbewerbsvorteil.

Als Lead Auditor BS 25999 können wir Sie unterstützen bei Einführung von BCM und bei der Vorbereitung auf das Audit.

Business Continuity oder Notfallmanagement ?: Im Deutschen wird seit Publikation des BSI-Standards 100-4 zunehmend der Begriff Notfallmanagement eingesetzt, aber auch die deutsche Übertragung Geschäftskontinuitäts- oder Betriebskontinuitätsmanagement. Auf französisch werden auch die Geschäfte fortgeführt: Gestion de la continuité des affaires.